Meine Module:

 

1-gleisige Module:

Modul Boschhalle
Bahnhof Schorndorf
Modul Golfplatz
Modul Geunberg
Modul Birkenvilla
Modul Sägewerk
Modul Timesaver
Modul Mostviertel
Modul Hohlenfels
Modul Moosbogen
Modul Moosloch
Modul Gärtnere

Jokermodule

2-gleisige Module

Modul Botschaft
Modul Vorstadt

Sondermodule

Aschach KWH
Bahnhof Ettlhausen
Stadt Ettlhausen
Fiddle-Yard


Module

Was sind Module?

Nicht jede Modelleisenbahn, die in Teile zerlegt werden kann, besteht aus "Modulen". Module sind Stücke einer Modelleisenbahn, die ein Seitenprofil haben, das bei (beliebigen) anderen Modulen wieder angesteckt werden kann. Um daher Module zu bauen, müssen zuerst die Seitenprofile definiert werden. Im Lauf der Zeit haben sich mehrere solche Normen entwickelt, die bekannteste davon ist die Norm von FREMO, dem Freundeskreis Europäischer Modelleisenbahner.

Mehr über die verschiedenen Normen und meine persönlichen Überlegungen dazu finden sie hier.

Neben den Seitenprofilen müssen aber aber auch die elektrischen Anschlüsse definiert (d.h. einheitlich) sein und die Höhe der Beine, da Module ja nicht einfach auf Tischen oder am Boden aufgelegt werden, sondern in guter Augenhöhe (meistens ist die Höhe der Schienen ca. 130 cm über dem Boden) präsentiert werden.

 

Bild von meiner Modulanlage, wie sie beim TE-Stammtisch Aachen im März 2011 aufgestellt wurde.